CafeSolo – Kaffee in seiner ursprünglichen Form

Ich hab einen Neuen! Ja nicht was ihr jetzt denkt, sondern einen neuen morgendlichen Begleiter – einen CafeSolo von Eva Solo. Dieser tolle Helfer ist ein Kaffeezubereiter, den das Lieblingsgetränk der Deutschen in seiner ursprünglichen Form serviert. Nämlich frisch aufgebrüht, ohne Druck oder Filter. Noch zudem hat das Gefäß einen schicken Neopren Anzug an, der den Kaffee mindestens 30 Minuten warm hält. Perfekt! 🙂 Er fasst 0,6 Liter Inhalt, genau richtig für den Morgenkaffee.

Die Herstellung des Kaffees ist ganz einfach. Kaffeepulver in die Glaskanne geben, mit heißem Wasser überschütten und mit dem Kunststofflöffel umrühren. Dann wird der Filter eingesetzt, fertig. Ihr könnt nun den Kaffee sofort frisch genießen – und er schmeckt traumhaft! 🙂 Richtig intensiv und lecker. Wenn man ihm nun noch seinen Anzug überzieht hält der Kaffee schön lang warm.

Die beiden dänischen Designer Claus Jensen und Henrik Holbæk (Tools Design) haben hier ganze Arbeit geleistet. Nicht nur technisch, auch funktionell ist der CafeSolo super gelungen. Zu finden ist dieses tolle Designerstück und noch viele andere hübsche Sachen bei Ambiente und Object. Der Shop hat attraktive Staffelrabatte, so dass es sich lohnt, gleich die Freundin zu fragen, ob sie etwas mitbestellt. Fündig wird man bei der großen Auswahl allemal 🙂

 

Donut zum Umhängen

Zeitweise benutzt man den Spruch „da könnt ich mich reinlegen“, wenn etwas besonders gut schmeckt. Jetzt heißt es „das häng ich mir um“! Hängt euch doch mal einen Donut als Kette um 🙂

Solch ausgefallenen Stuff bekommt ihr bei Nerdbird. Und nicht nur das, sondern noch viele andere ausgefallene Sachen. So könnt ihr euch auch einen Milchshake umhängen oder Pilze an die Ohren stecken.

Und so schaut die Donutkette aus:

Das beste daran: Sie duftet sogar wie ein echter Donut! Man muss aufpassen nicht hineinzubeißen 🙂 Einfach köstlich. Diese schicke Kette kam in einer kleinen Geschenkbox mit zwei kleinen Pins mit der Aufschrift „I Love NB“. Zuckersüß! Der Anhänger ist mit echt aussehenden Zuckerstreußeln bestückt und der Donut ist ganz weich – fast wie echt.

Sollten euch also mal die Ideeen für Geburtstage ausgehen, seid ihr bei Nerdbird goldrichtig. Nicht nur die trendigen Nerdbrillen könnt ihr hier erstehen und ganz schlau aussehen sondern auch dieses Stück ist doch wohl klasse! Der Jummi-Pizza-Ring. 😀

Nerdbird verwendet übrigens ausschließlich nickelfreie Materialien 🙂

 

Wäsche und mehr von LRT Lady Shop

Ich möchte euch heute den Shop von LRT Lady vorstellen. Zu finden ist er ausschließlich bei Amazon und er bietet eine große Auswahl an Wäsche, Socken und Kosmetik. Mein Testpaket beinhaltete ebenso eine Auswahl an allem. Pantys in verschiedenen Ausführunge, die sich super tragen lassen. Perfekte Passform gepaart mit angenehmen Stoffen. Super auch zum Sport!

Sofort verliebt habe ich mich in die Bambus-Slips. Sie sind herrlich weich und angenehm auf der Haut. Sie haben eine Bambus/Viskose-Mischung und sind daher sehr weich. Man spürt sie gar nicht!

Eine große Auswahl an Socken bietet der LRT Lady Shop. Unter anderem angenehm tragbare Overknies, passend zur nahenden Frühlingszeit 😉 und die Leggins, die im Shop in großer Auswahl erhältlich sind. Man merkt, dass die Betreiber Wert auf beste Qualität legen.

 

Sämtliche Socke sind ohne Gummi und damit ohne „einschneidende“ Erlebnisse. Ihr kennt das sicher selbst. Es ist unangenhem zu enge Socken zu tragen. Hier wurde darauf verzichtet. Sie haben allesamt einen hohen Tragekomfort, selbst beim Sport!

Die Kompressionsstrümpfe bieten sich auf langen Reisen im Flugzeug oder Auto an. Sie haben eine stützende Wirkung und entlasten die Venen. Sie sind handgekettelt und in drei Größen erhältlich.

Die Pflegeserie von Gerovital bietet für jeden Hauttyp das passende. Ob reife oder normale Haut, die Pflege unterstützt gegen die Hautalterung. Die Produkte kommen aus Frankreich und haben das französische Ökosiegel. Wer die Kosmetik aus Frankreich kennt, der weiß, dass sie hochwertige Produkte produzieren.

Selbst das Haarspitzenfluid wirkt klasse. Es wirkt gegen Spliss und beugt vor. Genau richtig für mein gestresstes Haar 🙂

Zur Zeit sind viele Artikel reduziert. Lohnt sich mal vorbei zu surfen 😉

Heiße Bags von Feuerwear

Feuer frei! Hier kommt ein absolutes Must have. Eine Tasche mit dem Namen „Dan“ von Feuerwear lässt euch einfach heißer aussehen. Was ist das besondere an Dan? Sie wurde aus alten Feuerwehrschläuchen hergestellt, und das in echter Handarbeit. Somit ist jedes Stück der Kollektionen ein Unikat.

Anbei gibt es ein paar Infos über „Dan“:

Dan – Der Held für alle Einsätze
Flexible Shopping-Bag aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch

Dan heißt die neue geräumige Damenhandtasche aus dem Hause Feuerwear. Dan überzeugt insbesondere durch seine Flexibilität, denn der Shopper kann sowohl klassisch als Handtasche als auch als praktische Umhängetasche getragen werden. Dank seines abnehmbaren Schultergurts ist Dan der optimale Begleiter bei jedem Einsatz – egal ob zur Party oder beim Großeinkauf im Supermarkt.

Das sympathische Chaos jeder Damenhandtasche lässt sich mit Dan schnell lichten. Viele kleine Extras wie beispielsweise zusätzliche Reißverschlussfächer innen und außen sowie ein Schlüsselfinder und ein Handyfach sorgen für Ordnung in Beruf und Alltag, bei der Freizeit oder in heißen Nächten.

Wie alle Produkte des Kölner Modelabels Feuerwear wird auch Dan aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch hergestellt. Durch die vielen Einsätze bei Rettungs- und Löschdiensten hat das Material seine Widerstandsfähigkeit bewiesen. Die verschiedenen Spuren die Feuer und Wasser auf den Schläuchen hinterlassen haben, machen jedes Feuerwear-Produkt zum Unikat mit einer eigenen, individuellen Geschichte.

Dan ist ab März deutschlandweit für 149 Euro in ausgesuchten Geschäften und im Onlineshop unterwww.feuerwear.de erhältlich. (Quelle:www.feuerwear.de)

Ich finde diesen Umweltgedanken, der dahinter steckt einfach vorbildlich. Noch zudem ein echtes Unikat zu besitzen aus Feuerwehrschlauch, der bereits durch Dreck und Schlamm gezogen wurde und womöglich Leben gerettet hat, macht mich stolz 🙂

In „Dan“ passt unheimlich viel rein. Das Innenfutter ist liebevoll verarbeitet und wirklich von höchster Qualität. Die Tasche riecht sogar etwas nach Feuer wenn man ganz genau reinschnuppert 😉 Durch die massive Verarbeitung ist sie nicht ganz leicht, eben weil das Material auch nicht leicht ist. Aber sie macht was her! Jede Tasche erzählt eine eigene Geschichte.

Dieses Jahr ein asolutes Must have Mädels (oder Jungs, wenn ihr eurer Liebsten mal ein wirklich tolles, ausgefallenes Geschenk machen möchtet) 😉

so sieht die Tasche von hinten aus.

Sie hat zu ihren zwei Tragegriffen noch ein Schulterband, damit ihr euch die Tasche gut umschnallen könnt.

Das Schmuckportal – Alles rund um Schmuck

Wer sich informieren will, geht heute nicht erst ins Geschäft oder schaut Werbung, sondern informiert sich im Internet. Dieser Trend macht auch vor dem Luxusgut „Schmuck“ nicht halt. Doch es gibt zahlreiche Seiten im Web, die sich bei näherer Betrachtung als schwarze Schafe entpuppen und zudem laienhaft aufgebaut sind.

Nicht so „Das Schmuckportal“.  Eine Plattform, auf der sich sowohl Kunden als auch Hersteller und Händler miteinander austauschen.

„Miteinander“ heißt  das Zauberwort

Seit dem Relaunche Anfang des Jahres 2011 ist „Das Schmuckportal“ noch übersichtlicher und inhaltlich aufgeräumter geworden. Damit das so bleibt beschäftigen sich täglich die Betreiber der Seite sowie auserwählte Journalisten um die umfangreichen Berichte. Eskönnen sich Schmuckkenner und Schmuckliebhaber in der Community austauschen. Rund 4.000 registrierte Mitglieder und über 60.000 Beiträge sind zu verzeichnen. Bestens, wenn man unabhängig Meinungen und Fachwissen einholen will. Warum zum Schmuckhändler gehen wenn man im Schmuckportal alles und noch viel mehr erfährt?

Neuste Trends werden direkt aufgegriffen und fachmännisch verarbeitet, so dass der User aus erster Hand informiert ist. Dies zudem rund um die Uhr, ohne Rücksicht auf Öffnungszeiten nehmen zu müssen.

Ich habe mir „Das Schmuckportal“ also einmal genauer angeschaut, da es mich interessiert, wie man sich im Web informieren kann, und das sowohl von Usern als auch von Fachhändlern.

Das Forum ist sehr schön aufgebaut und übersichtlich gestaltet. Jeder Beitrag hat zahlreiche Antworten, die noch dazu Hand und Fuß haben. Liest man einmal los, kommt man kaum noch weg, weil die Einträge wirklich informativ sind.

Mir ging es speziell um Uhren, da ich mir eine neue Armbanduhr zulegen möchte. In einer eigenen Rubrik  – dem Uhrenspezial – nur für die Uhr wird man wirklich umfangreich informiert und hat zudem noch Herstellerhinweise dabei.

Dieses Portal stellte sich für mich als ganzheitliche Idee heraus. Die perfekte Symbiose von Information und Angeboten.

Auf der Startseite wird man immer über die aktuellen Events, Termine und Messen auf dem Laufenden gehalten.

Die Portalbetreiber Kathrin und Martin Wagner legen großen Wert auf Professionalität – und das merkt man. Auf dieser Seite zu stöbern wird nie langweilig, da es ständig neue Informationen rund um das Thema Schmuck zu lesen gibt.

Wer seinen Schmuck gern präsentiert bekommt kann den Bereich „Videos“ besuchen und dort unter verschiedenen Themen das passende Video anschauen. Sehr informativ und durchdacht!

Also: Vor dem nächsten Schmuckkauf erst mal „Das Schmuckportal“ besuchen und aus erster Hand informieren.

Liköre selbst gestalten

Let´s Party! Aber mit langweiligen Likören macht es doch keinen Spaß. Mach deine Party zum Hingucker und kreiere deinen Likör einfach selbst!

Bei Likör24.de gibt es eine große Auswahl in einfachen Schritten zum Wunschlikör zu kommen.

Wähle aus drei Bestellmöglichkeiten: „Likör24-Vorlage“, „Eigenbastler“ oder „Design nach Wunsch“. Folgende Sorten sind erhältlich: Erdbeerlimes, Wodka-Feige, Wodka-Kirsch, Kräuter, Whisky-Sahne und Williamsbrand. Eine Auswahl, die keinen Wunsch offen lässt oder? 😉

Danach geht es um die Etikettenauswahl. Hier hat Likör24 bereits nach Rubriken einige hinterlegt, die individuell umgestaltet werden können. Mit eigenen Fotos und eigenen Namen verleiht ihr eurem Schnapps ein Leben und macht ihn einzigartig.

Ich durfte mich durch eine Auswahl an Likören testen (danke, es war sehr lecker) und kann euch sagen, sie schmecken köstlich! Zudem finde ich die Homepage sehr übersichtlich gestaltet.

Anlässe gibt es genug um seinen Wunschlikör zu kreieren: Hochzeit Junggesellenabschied, als Geschenk für Kunden oder Mitarbeiter….

Oder vielleicht einfach für die nächste Party? 😉

„Prost“

Grüntee in Pillenform

Alles neu macht der Mai – oder die Macher von Gut-Lancken-Tee. Neuster Clou – der Grüntee to go!

Wie lästig ist es unterwegs nicht mal eben einen Tee aufbrühen zu können, weil man so einen Teebeutel ja schlecht verstecken kann. Die Lösung ist simple. Man nehme eine Grünteetablette und gieße warmes/heißes Wasser drauf, fertig. Schon kann man genießen. Sie löst sich gut auf und ist sehr lange haltbar. Eine tolle Erfindung aus dem Hause Gut-Lancken, die übrigens ganz hervorragenden Tee mischen. Schaut euch selbst mal an, was der „Teemann“ schon alles gemacht hat. Der NDR hat einen Bericht über ihn gezeigt – und über die berühmte „Teewurst“ 🙂

Schaut mal im Shop vorbei und probiert den Grüntee 🙂

Im Reich der Sinne – 1001 Gewürze

„Willkommen im Reich der Sinne“, so wird man bei 1001 Gewürze, der Gewürzmanufaktur Hamburg, begrüßt.

Ich lege bei Gewürzen viel Wert auf Qualität und die hat man hier! Ohne Konservierungsstoffe, Gluten und Farbstoffe wurden die Gewürze verarbeitet und mit Liebe zu den unterschiedlichsten Kompositionen zusammen gemischt.

Ich durfte vier Sorten testen und entschied mich für folgende:

Barbecue classic

Beschreibung von Geschmack und Aroma:

kräftig-würzig

Anwendung:
Eine Mischung, ähnlich wie sie im Barbecue-Land USA bei den traditionellen Grillparties verwendet wird: Das Fleisch wird vor dem Grillen mit dieser Gewürzmischung eingerieben, oder in einer Mischung aus Öl und Barbecuegewürz mariniert. Sehr gut auch zu gegrilltem Gemüse wie Auberginen, Zucchini und Champignons.

Zutaten: Paprika, schwarzer Pfeffer, Cumin, Koriander, Zwiebel, Thymian, Salz, Senfsaat, brauner Zucker, Kurkuma, Cayenne

Angewendet habe ich es für Hähnchenschenkel, es schmeckt super amerikanisch würzig. Richtig lecker. Den Rest hebe ich nun für die kommende Grillsaison auf. 🙂

Sweet Chocolate Creme

Beschreibung von Geschmack und Aroma:
süß, aromatisch und mild

Anwendung:
Der Schokoladentraum für alle Freunde von hellen Milchschokoladen und Nougats. Köstlich in heller Trinkschokolade und in allen Desserts auf Basisheller, feiner Schokolade.

Zutaten: Ceylon-Zimt, Kardamom, Piment, Macis, schwarzer Pfeffer, Bourbon-Vanille

Diese Gewürzmischung habe ich sowohl in Kakao als auch über frisch geschnittenes Obst gegeben. Bislang kannte ich keine Gewürze für Süßes, doch das schmeckt wirklich klasse! Man nehme Haferflocken, schneide Obst drüber, gebe es kurz in die Mikrowelle und vermische es mit dem Gewürz. Einfach toll! 😀

Feines Obstgewürz

Beschreibung von Geschmack und Aroma:
zimtig-warm

Anwendung:
Ein vielseitiges Gewürz für alles Fruchtige, was der Herbst bringt: für Kuchen, Kompott, Fruchtpürees- und Saucen. Zu Äpfeln, Pflaumen, Quitten und Birnen. Toll auch für Chutneys und Marmeladen!

Zutaten:
Ceylon-Zimt, Muskatnuss, Kardamom, Ingwer, Piment, Gewürznelke, Bourbon-Vanille

Auch dieses Gewürz schmeck super zu Obst oder auch in Shakes! Einfach mal kreativ werden und ausprobieren.

Scampi & Garnelengewürz

Beschreibung:
zitronige Frische, sanfte Schärfe

Anwendung:
Mit Hilfe dieses Gewürzes können Sie all’ Ihren Fischgerichten eine ganz besondere Note geben. Außer für Scampi & Garnelen eignet sich dies auch für Nordseekrabben, Jacobsmuscheln und Lachstatar.

Zutaten:
Zitronenschale, Orangenschale, grünes Paprikagranulat, weißer Malabar-Pfeffer, grüner Pfeffer, Lemon Myrtle (Zitronen Myrte), Petersilie, Gelbe Senfsaat, Kardamom, Knoblauch

Ich liebe Schalentiere und esse für mein Leben gerne Garnelen und Co. Gern brate ich diese und esse sie über Salat oder auch in Sauce. Jetzt habe ich endlich das passende Gewürz dafür! Danke!! 🙂 Genau die richtige Mischung um den Geschmack zu heben.

1001 Gewürze bietet sogar Gewürzseminare mit anschließenden Workshops an. Dort erfahrt ihr eine Menge über die Geschichte und Herstellung und könnt danach eure eigenen Kreationen mischen 🙂

Wohl bekomms!

mySwissChocolate – Leckeres aus der Schweiz

Ein Schmelz, der euch daniederknien lässt. Die Schokolade von myswisschocolate hat es mir wirklich angetan. Doch das ist nicht alles, noch dazu könnt ihr sie ganz nach euren Vorlieben gestalten. Da läuft einem das Wasser bereits am Computer im Munde zusammen.

Drei Basisschokoladen stehen zur Auswahl: weiße Schokolade, Vollmilchschokolade und dunkle Schokolade. Mehr als 200 Millionen Möglichkeiten habt ihr nun, eure Schoki zu gestalten!

Habt ihr nun die Basis gewählt, könnt ihr die Geschmacksnote zufügen. Von Amaretto über Kirsch oder Himbeere ist einiges dabei.

Diesen Schritt könnt ihr aber auch überspringen und direkt zu den Zutaten wechseln. Ich durfte drei Tafeln kreieren und das ist dabei rausgekommen:

Eine weiße Schokolade, mir Erdbeergeschmack, als Zutaten Kirschen, Dekoblumen und Erdbeerdrops. Himmlisch fruchtig! 🙂

Eine Vollmilchschokolade mit Dekoblume und zwei Diamanten sowie einen Goldstaubüberzug. Natürlich alles essbar 😉 Dieser Goldstaub war wirklich toll. Er überdeckt alles was auf der Schoki ist, auch die Deko aber wirkt super edel!

Dann noch eine Vollmilchschokolade mit Amarettogeschmack, Mandelstiften und meinem Foto (auch essbar). Wirklich gelungen. Die Qualität ist top! Sie war sehr lecker 😉

Solltet ihr mal wieder kreatives Geschenk suchen, schaut mal bei myswisschocolate vorbei und designt eure Schoki selbst. Gerade mit den Fotos finde ich es ein gelungenes Geschenk. Mit dem Goldstaub und den Zucker-Diamanten habt ihr dann gleich noch etwas sehr feines im Gepäck.

Ihr könnt natürlich auch schon fertige Kreationen erwerben.

Selber machen ist aber doch immer noch am schönsten 🙂 Also auf geht´s!

Polar FT60 – der Personal-Trainer fürs Handgelenk

Nun dauert es nicht mehr lange. Der Frühling steht bald vor der Tür und dann geht der Outdoor-Sport wieder los. Da ich leidenschaftlich gerne laufe wollte ich in diesem Jahr mein Lauftraining von einer professionellen Pulsuhr begleiten lassen. Die Firma Polar bietet die FT60 an, die genau die richtigen Funktionen für ein effektives Training bietet. Doch testen ist natürlich besser als sich auf Werbung zu verlassen.

So sieht sie aus, die Polar FT60

Allein das Design macht schon einiges her, wie ich finde. Man kann sie ohne weiteres auch im Alltag tragen. das ist sogar ganz sinnvoll, denn sie hat eine Funktion, die euch immer an euer Training erinnert! Aber dazu später mehr.

Im Lieferumfang ist der Armbandempfänger, der während des Trainings Daten speichert und anzeigt sowie der WearLink Textil-Sender, mit anderen Worten: Brustgurt, der Herzfrequenz-Signale EKG-genau an den Armbandempfänger sendet.

Zugegeben, ich habe bei solchen umfangreich ausgestatteten Trainingscomputern immer Respekt, da sie meist ein umfangreiches Menue haben. So auch der FT60, allerdings mit einer sehr tollen Menueführung, die keine Frage auf lässt.

Nachdem man die Basisdaten wie Sprache, Uhrzeit, Datum etc. gespeichert hat, gibt man noch Größe, Gewicht und das Geburtsdatum ein. Die Menuestruktur ist in der Anleitung sehr verständlich beschrieben und klappt problemlos.

Vor dem Training

Das integrierte, adaptive und individuelle Polar STAR Trainings-Programm empfiehlt je nach Einstellung die optimale Dauer und Intensität sowie Kalorienverbrauch des Trainings. Nach jeder Trainingseinheit liefert der Armbandempfänger ein wöchentliches Feedback zu den Leistungen. Anhand der Benutzerdaten (Gewicht, Alter, Größe, Geschlecht), des Fitness-Levels, des Aktivitätsniveaus und Trainingsziels erstellt der FT60 das persönliche Trainings-Programm. Wirklich erstaunlich was der so kann! 🙂

Durch diese Analyse und dem erbrachten Training aktualisiert er so für die folgenden Wochen das Programm. Es wird ganz automatisch an den Fitness Level angepasst.

Nun geht es an den Test des individuellen Fitness-Levels. Dieser Test wird im Ruhezustand durchgeführt.

Der Polar Fitness-Test bestimmt die kardiovaskuläre Fitness bequem und schnell. Das Ergebnis ist ein Wert, der als OwnIndex bezeichnet wird. Dies ist die maximale Sauerstoffaufnahme. Der OwnIndex steigt, wenn man fitter wird und kann von 20 für inaktive, unfitte Personen bis 80 reichen, einem Level, den Ausdauersportler auf Olympianiveau erreichen. Gut, davon bin ich weit entfernt 😉

Für den Test muss man ca.2-3 Stunden vorher nichts gegessen haben, keine körperlichen Aktivitäten getätigt oder Alkohol und Medikamente zu sich genommen haben, um das Ergebnis nicht zu verfälschen.

Nun legt man den Brustgurt mit Sender an, dessen Kontakte man vorher befeuchtet hat, sowie den Armbandempfänger. Nun legt man sich 1-3 Minuten hin und startet dann den Test im Ruhezustand, indem man in Menue auf „Fitness-Test“ starten geht. Nach etwa 5 Minuten ist der Test beendet und man ist um einiges schlauer was seine Fitness angeht.

Jetzt geht es um die Auswertung. Dazu schaut man in die Tabelle in der Beschreibung, die unterteilt ist in:

schwach, niedrig, na ja, mittel, gut, sehr gut und exellent. Ich befinde mich im Bereich gut und war damit sehr zufrieden, zumal ich den ganzen Winter kaum trainiert habe. 🙂

Anhand dieser Daten wählt man nun das Trainingsziel:

  1. Fitness steigern
  2. Fitness maximieren
  3. Gewicht abnehmen

Anschließend werden die Zielwerte der ersten Woche angezeigt. Also was will ich mehr. Mein Personal Trainer fürs Handgelenk!

Starten des Trainings

Das Lauftraining startete ich an meiner Lieblingstalsperre. Es sind genau 4,2 km. Den Brustgurt und den Empfänger umgeschnallt, ging es los. Man drücke dafür nur auf „Start“, so werden alle Daten während des Laufens gespeichert. Man kann sich verschiedene Daten anzeigen lassen, von der Herzfrequenz über Kalorienverbrauch sowie Geschwindigkeit und Distanz, dafür braucht man allerdings den GPS Sensor, den ich gleich gesondert vorstelle, und der bei der Ausrüstung nicht fehlen sollte.

Nachdem ich angekommen war, drückte ich auf „Stopp“ und sah mir die Trainingszusammenfassung an. Wirklich alles Top strukturiert!

Wöchentliche Überprüfung

Jeden Sonntag um Mitternacht wird auf dem Display des Armbandempfängers ein Briefumschlag-Symbol mit den Ergebnissen der Woche angezeigt. Wenn alle Ergebnisse exellent sind und die Zielwerte zu 100% erreicht wurden, wird man sogar mit einem Pokal-Symbol belohnt 😉

Die Trainingsanleitung zeigt zudem an, was man noch verbessern kann und motiviert zum Weitermachen.

Ich gebe die Polar FT60 nie wieder her. Ich habe mich beim Training noch nie so wohl und rundum betreut gefühlt!

Dieser kleine Alleskönner kann aber noch eine Menge mehr, wie zum Beispiel ein Gewichtstagebuch führen sowie die Datenübertragung damit die Daten nie verloren gehen.

G1 GPS Sensor

Der GPS Sensor sollte nicht fehlen, wenn ihr über Geschwindigkeit und Distanz auf dem Laufenden gehalten werden wollt. Um sich beim Training zu verbessern ist natürlich auch die Geschwindigkeit ein wichtiger Indikator.

Der Polar G1 Sensor bestimmt den Standort durch kontinuierliches Messen der Distanz zwischen dem Sensor und mindestens vier Satelliten. Per Funk werden diese Daten dann an den Armbandempfänger geliefert, der diese speichert. Anschließend kann man diese mit dem FlowLink auslesen oder im Internet eintragen und dort einsehen. Weitere Infos zu dem G1 Sensor findet ihr hier.


Fazit des Tests

Der Trainingscomputer FT60 von Polar sowie der G1 GPS Sensor bekommen von mir volle 5***** für die tolle Menueführung, Qualität und vor allem Motivation! Nur schade, dass man nicht Profile für mehrere Nutzer eingeben kann.

Ich habe mich bislang nie auf einen Trainingscomputer verlassen, doch Polar hat es geschafft! Ich bin begeistert! Danke, dass ich testen durfte.