AMIGO Königs-Rommé

Promoted Post

Rommé habe ich schon als Kind gerne mit meiner Mutter gespielt. Sie ist seit jeher ein riesiger Fan davon. Wir haben es nun schon jahrelang nicht mehr genutzt, darum war ich überglücklich an der Kampagne von Hallimash teil nehmen zu können und mit meiner Mutter und meinem Stiefvater zusammen das Königs-Rommé zu spielen.20151107_191115[1]

Ich muss zugeben, es war am Anfang etwas kniffelig sich durch die doch etwas anderen Regeln zu stöbern und alles zu verstehen, denn Amigo hat das Königs-Rommé um eine fünfte Farbe erweitert. Und auch Anlegen ist bei dieser Variante nicht möglich. Anfangs dachten wir uns: “Was hat dieses Spiel mit Rommé zu tun?”, doch es wurde immer klarer.20151107_181520[1]

Man beginnt mit einer Runde in der drei Karten ausgegeben werden und erhöht jede Runde mit bis zu elf Karten. So wird es immer kniffeliger eine Strasse oder gleiche Farbe zu bekommen. Ziel ist es alle Karten von der Hand zu bekommen. Die Karten auf der Hand des Gegners zählen dann jeweils Strafpunkte, heißt, man sollte einen Block und Papier dabei haben.

Alles in allem hat uns das Spiel mega gut gefallen. Wir stigen von Runde zu Runde mehr durch und die anfängliche Skepsis wich einem “AHA” 🙂20151107_181537[1]

Die Zeit geht bei solchen Spielen ja rasend schnell rum und ich finde das Spiel gerade nun in der dunklen Jahreszeit super. Ein toller Zeitvertreib fern ab der digitalen Unterhaltung 🙂

Königs-Rommé ist an den weltbekannten Rommé-Spielmechanismus angelehnt und wurde im Ausland bereits mehrfach ausgezeichnet; unter anderem mit dem “Games 100 Award” des amerikanischen Games Magazine, dem Parents’ Choice Award oder den ASTRA Hot Toys.
Von der Erfinderin von SET®

Man kann es übrigens auch alleine spielen, falls gerade mal kein Spielpartner zur Stelle ist 🙂 Probiert es mal, es macht echt Spaß! Für Kinder ab 8 Jahre geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.